Dobermann-Denkmal in Apolda

Unsere  Dobermänner sind unsere Familienmitglieder und begleiten uns überall.

Ein Kindheitstraum wird wahr!

Schon in meiner Kindheit hat mir kein anderer Hund so gut gefallen und mich zum Schwärmen gebracht wie der Dobermann. Mein Sohn Ramon fand die Idee einen Hund anzuschaffen, ganz gleich welche Rasse, Spitze. Mein Partner Hans-Peter Wagner, der mit Dackeln aufgewachsen ist, war zunächst  etwas skeptisch.
Nach einer kurzen Überzeugungsphase meines Partners,
dass der Dobi bloß ein größerer Dackel sei,
 zog 2014 dann endlich unser erster Dobermann bei uns ein.
 "Nirvana vom Residenzschloss"
Blitzschnell hatte sie all unsere Herzen erobert. Auch andere Familienmitglieder, wie Omi und Opi, Tanten, Onkel und  Freunde die zu Besuch kamen (und immernoch gerne kommen!), hat sie schnell von sich überzeugen können.
Im April 2017 kam der nächste Dobi als Familienzuwachs:
"Balduin vom Seckachtal"
Auch er hat sich schnell in die Familie integriert und ist ein richtiger Schmusebär. 
  Damalige Sprüche wie: "Muss es denn ausgerechnet ein Dobermann sein? Die sind doch gefährlich, ihr habt doch ein Kind!" und auch sämtliche Vorurteile gehören in unseren Kreisen nun der Vergangenheit an. Leider begegnet man immernoch diesen Vorurteilen. Aber wir tun unser Bestes, solche Vorurteile aus der Welt zu schaffen. Denn sie entsprechen  nicht der Realität und wir beweisen mit unseren Hunden 
das Gegenteil, von dem was häufig behauptet wird. 
Eine konsequente, liebevolle Erziehung und Auslastung ist wichtig, um im Alltag einen sicheren Wegbegleiter zu haben, der einen guten Ruf hinterlässt. 
Begegnen wir anderen Spaziergängern, hören wir oft welch brave 
und schöne Hunde wir doch haben. 

Aber nicht nur die Schönheit dieser Rasse  fasziniert uns und andere,  überzeugen tun diese wunderschönen Hunde entgültig mit ihrem einzigartigen und tollen Wesen.
Treu, Kinderlieb, verschmust und dennoch wachsame Aufpasser. 
Oft bringen sie einen zum schmunzeln und  zum lachen. Wir erfreuen uns jeden Tag an unseren beiden Dobis und wollen sie nicht mehr missen. 





Hier könnt ihr euch einen Eindruck von unserem Alltag und dem Dobermannschen Familienleben machen. 

(Nirvana 3 Jahre, Balduin 4 Monate und im Zahnwechsel)

Dobi-Denkmal in Apolda mit Omi u. Peter

Kussi

Linz am Rhein - Balduin beobachtet die Fähre 

Wanderurlaub Südtirol 2017

Balduin will unbedingt mit auf das Foto 

Wandern macht "doscht" ;-)

Urlaubsreisen finden immer mit dem Auto statt.

Baumwipfelpfad Österreich

Mit der Gondel in die Berge Österreichs 

Bimmelbahnfahrt 

Wassermuseum in Österreich

Ostsee , Zingst 2017

Ungarn - Fonyod, Stadtbrunnen 2018

Hundestrand in Fonyod - Plattensee

Schmusebär Balduin 

Frauchen muss mit in den Kofferraum 

Balduin zieht eigentlich lieber das Fahrrad

Dackelmuseum in Passau 03. Okt. 2018

Mein kleines Schoßhündchen ;-) 

Erstmal Füße hoch nach der Schule 

Den Uropa kann man noch zum spielen überreden

1.Tag Balduin im neuen Heim- 1 Jahr später

Frohes Neues Jahr 2019

Herrchen hat wieder  Knochen mitgebracht

Spielen mit unserer Freundin Minja

So macht uns Autofahren am meisten Spaß

Warte auf mich !...

Besuch am Praxisstand in der Gesundheitswoche

Yeaaahaa , das macht Spaß! 

Südtirol  2018